Textildruck

Der Textildruck ist in seiner Anwendung sehr vielseitig anwendbar. Es gibt eine Vielzahl von Druckverfahren um die verschiedenen Gewebearten zu bedrucken. So sind beispielsweise Baumwollgewebe einfacher im Bedrucken als Polyester- oder Nylongewebe. Je nach Beschaffenheit muss man das richtige Druckverfahren wählen, rsp. die Auflage und die Grafik sind zwei wichtige Kriterien, welche für das richtige Verfahren im Textildruck  mitentscheiden. Die Grafik – das Firmen oder Vereinslogo – ist insofern mitentscheidend, als das es auf die Anzahl Farben ankommen und ob die Grafik Farbverläufe aufweist.

Es ist insofern schwierig zu wissen, welches Druckverfahren nun das richtige für Ihre Textilien ist. Wir sind seit vielen Jahren im Textildruck tätig, rsp. wir bedrucken sämtliche Textilgewebe und entwickeln uns auch stets weiter. Wir zählen auch namhafte Textilhersteller zu unseren Kunden, welche uns mit den neusten und oft sehr technischen Gewebearten herausfordern.

Eigenschaften

  • Alle Stoffarten bedruckbar
  • Waschbar bis 60°
  • Feine Schriften und Bilder
  • Ab 20 Ex. lieferbar
Siebdruck direkt

Siebdruck direkt

Der Siebdruck ist ein hochwertiges Druckverfahren und gehört zu den bekanntesten und günstigsten Techniken im Textildruck. Dieses Verfahren bietet eine grosse Farbpalette an und ist für fast jedes Textil geeignet. Spezielle Effekte wie ein 3D – Puff oder fluoreszierenden Farben können ebenfalls direkt gedruckt werden.

Siebdruck Transferdruck

Siebdruck Transferdruck

Der Transfersiebdruck ist ein hochwertiges Textildruck Verfahren und kann bei fast allen Textilien angewendet werden (Frottierware und gewisse Fleece sind nicht bedruckbar). Im Gegensatz zum direkten Siebdruck, wird die Farbe nicht direkt auf das Textil gedruckt, sondern auf eine Folie und danach mittels Heisspresse auf das gewünschte Textil aufgepresst.

Flexfolie Transferdruck

Flexfolien Transferdruck

Der Flexfolie Transferdruck bietet eine kleine Auswahl an farbigen Folien an. Dafür gibt es Effektfolien die einzigartig sind, wie z.B. die Retroreflexfolie, welche das Licht reflektieren lässt und bei Sicherheitsbekleidungen auf unseren Strassen nicht mehr wegzudenken ist. In keinem anderen Druckverfahren kann dieser Effekt so hochwertig erzielt werden.

Digitalflexfolie Transferdruck

Digitalflexfolien Transferdruck

Der Digitalflexfolie Transferdruck ist ähnlich wie der Flexfolien Transferdruck. Der Hauptunterschied liegt darin, dass die Folie weiss ist und digital bedruckte wird. Diese Veredelungsart bietet eine unbegrenzte Auswahl an Farben an und es sind fotorealistische Drucke möglich.

Digitaldruck direkt

Digitaldruck direkt

Der direkte Digitaldruck (DTG – Direct to Garment) gehört zu den neusten Verfahren des Textildruckes. Im Gegensatz zum Digitalflexfolie Transferdruck werden die Textilien mit einem Inkjet-Drucker direkt bedruckt. Die Farbwahl ist unbegrenzt und fotorealistische Drucke sind sehr gut möglich. Diese Veredelungsart ist vor allem für helle Textilien geeignet, da die Druckertinte da kaum spürbar ist.